Follow my blog with Bloglovin

Dienstag, 31. März 2015

Travel: London Part 2

Hallo ihr Lieben,
 
nun hat auch mich das Studentenleben zurück! Jedoch möchte ich heute nochmal mit euch zusammen auf den zweiten Teil unserer Städtereise nach London zurückblicken ...
Den ersten Teil findet ihr HIER
 
Die wahrscheinlich besten Cookies in London gibt es bei Ben's Cookies









Unser letzter Abend im "The World's End" in Camden
 
Frühstück im The Salusbury Foodstore


 
Am Samstag besichtigten wir Covent Garden, welches einer meiner Lieblingsorte in London ist. Hier findet man viele kleine Läden, wie zum Beispiel Whittard. Dort bekommt man super leckeren und schön verpackten Tee (eignet sich super als Mitbringsel). Außerdem befindet sich dort ein Ben's Cookies-Store. Die Cookies dort sind ein Traum!
Von Covent Garden aus ging es weiter zur St. Paul's Cathedral. Da wir vom Fußmarsch am Vortrag ziemlich geplättet waren, fuhren wir von dort aus mit dem Bus zum Tower of London. Vor der Tower Bridge wurden dann erstmal 1000 Fotos gemacht - ist einfach ein Muss!
Nachdem wir uns am Abend alle frisch gemacht hatten, fuhren wir nach Camden Town. Dort angekommen ging es in den Pub "The World's End" - unseren letzten Abend in London mussten wir schließlich ordentlich ausklingen lassen!
Bevor es am Sonntagabend wieder zurück nach Berlin ging, frühstückten wir im "The Salusbury Foodstore" ganz typisch britisch.
 
 
Vanessa

Freitag, 27. März 2015

Favoriten: März 2015

Hey ihr Lieben,
der Monat ist schon wieder fast vorbei, das heißt es ist mal wieder Zeit für meine Favoriten. Fast alle diese Sachen habe ich mir in London gekauft und seitdem auch schon gut benutzt.



Barry M Lippenstift Genie 4,45 £
Ein grüner Lippenstift? Nicht ganz. Man kriegt erstmal einen kleinen Schock, wenn man sich den Lippenstift so anschaut, doch auf den Lippen verwandelt sich das grün in ein schönes rosa/ pink. Dabei passt er sich den Lippen an und diese "erstrahlen" in  zartrosa, neonpink, dunklem beerigen pink oder allen anderen Schattierungen die man sich nur vorstellen kann. Bei mir geht die Farbe eher ins neonpink, aber irgendwie finde ichs ziemlich cool, und deswegen musste ich den im Boots unbedingt kaufen.
                                                                                         


 








MUA MAKEUP ACADEMY Lidschattenpalette "Undressed", ca. 4£ 
Als ich MUA im Superdrug entdeckt habe, war klar, dass ich aufjedenfall eine Lidschattenpalette mitnehme. Entschieden habe ich mich im Endeffekt für die "Undressed", da die Farben genau mein Ding sind. Im Nachhinein habe ich dann sogar rausgefunden, dass diese als Dupe zur Naked Palette von Urban Decay gilt, also alles richtig gemacht würde ich sagen.




Sonnenbrille New Look, 7.99 € oder 5.59 £
Wer mich kennt weiß, dass ich jedes Jahr aufs neue auf der Suche nach der perfekten Sonnenbrille bin.  Außerdem habe ich natürlich meine Sonnebrille zuhause in Deutschland liegen lassen, deshalb musste dringend eine neue her. Die find ich ganz cool, und ist auch vom Schnitt her genau meins. Perfekt ist sie allerdings immernoch nicht, bis zum Sommer begebe ich mich also weiter auf die Suche.



Topshop Schuhe, 26€
Diese Schuhe habe ich bereits im Topshop in London anprobiert und mir haben sie sofort super gefallen. Allerdings hätte ich die niemals mehr in meinen Koffer bekommen (wir sind nur mit Handgepäck geflogen). Deshalb habe ich sie mir in Deutschland online bestellt und trage sie nun sehr gern.

-Linda

Dienstag, 24. März 2015

Travel: London Part 1

Hallo ihr Lieben,
 
wie versprochen kommt heute der erste Teil unseres Kurztrips nach London ...












 
Die riesige Auswahl im M&M-Store
 
 
Fish and Chips bei Mr Fish

Am Donnerstag landeten wir gegen kurz vor 11 Uhr Ortszeit in London Stansted und mussten uns von dort aus zuerst einen Transport organisieren. Dies ging super schnell und somit saßen wir schon 15 Minuten später in einem Bus von "Terravision" in Richtung City. Die Hin- und Rückfahrt kostete uns zusammen 16 Pfund und verging wirklich schnell. An der Victoria Station angekommen besorgten wir uns jeder eine Oyster-Card (bei uns haben ca. 20 Pfund für 4 Tage gereicht) und fuhren mit der Tube zu unserer Freundin.
Den Nachmittag verbrachten wir mit Sandwiches im Park und verbrachten nach langer Zeit mal wieder einen richtigen Mädelsabend mit Schokolade, SingStar & Co. zusammen.
 
Am nächsten Tag stand Sightseeing auf dem Programm! Da ein paar unserer Freundinnen noch nie in London waren, mussten wir auf jeden Fall die wichtigsten Sachen abklappern. So starteten wir am Big Ben bzw. Houses of Parliament, liefen an der Westminster Abbey vorbei bis hin zum Buckingham Palace. Von dort aus ging es weiter zum Trafalgar Square. Am M&M-Store machten wir eine ausgiebige Pause. Dann ging es weiter über den Piccadilly Circus auf die Regents Street und Oxford Street - hinein ins Shopping-Vergnügen. Das Wetter war wirklich gut, weshalb wir alles (!!!) zu Fuß ablaufen konnten. Am Abend aßen wir dann noch (ganz typisch britisch) Fish and Chips.
 
Vanessa

Freitag, 20. März 2015

Outfitinspiration: Sightseeing

Hey ihr Lieben,
wenn ihr unseren Blog regelmäßig lest, habt ihr vielleicht mitbekommen, dass wir in der letzten Zeit ziemlich viel Sightseeing gemacht haben: Ich bin quer durch Berlin gelaufen, und zusammen haben wir zu Fuß die Sehenswürdigkeiten Londons erkundet. Dadurch haben sich für mich ein paar "Essentials" bei der Outfitwahl herauskristallisiert.



Sightseeing Outfit London Berlin




Ganz wichtig fürs Sightseeing sind  natürlich bequeme Schuhe. Und da finde ich diese von H&M echt super, sie sind relativ leicht und die Füße tun absolut nicht weh. Außerdem nimmt man sich ja meist noch was zu trinken und/oder einen kleinen Snack mit- da inde ich diese "Rucksäcke" echt genial, denn es passt viel rein, sieht ganz cool aus, man merkt fast nicht, dass man was auf dem Rücken trägt und das Beste: Die lassen sich nicht annähernd so leicht klauen wie normale Handtaschen.
Sightseeing macht man ja meist bei gutem Wetter, also darf für mich die Sonnenbrille nicht fehlen und das Outfit darf nicht zu warm sein. Und farbmäßig: Black and white is always a good idea ;)


-Linda

Dienstag, 17. März 2015

London Haul

Hallo ihr Lieben,

wenn ihr uns auf Instagram folgt, werdet ihr mitbekommen haben, dass wir die letzten Tage in London verbracht haben.
Dort haben wir eine Freundin besucht, welche für ein Jahr in London lebt.
Das Wetter in London war (bis auf den letzten Tag) richtig gut, so dass wir viel unternehmen konnten. In den nächsten Tagen werdet ihr noch viiiiiele Fotos aus London zu Gesicht bekommen :)
Heute möchte ich euch jedoch erstmal zeigen, was ich in London so geshoppt habe. Natürlich waren wir bei Boots und Superdrug - das darf bei einem London-Aufenthalt schließlich nicht fehlen! Aber seht selbst ...


Die Tasse von Anthropologie habt ihr mit Sicherheit schon im letzten Post auf meiner Wunschliste entdeckt.
In London habe ich die Chance genutzt und sie vor Ort,  in einem Anthropologie-Laden auf der Regent Street, mitgenommen. Außerdem durfte meine liebste Schokolade aus Großbritannien, die Cadbury Twirl, mit.


Diesen Tee (ist die Verpackung nicht schön?!) habe ich bei Whittard in Covent Garden gekauft.
Dort gibt es unglaublich viele Teesorten, sowie Teegeschirr etc. Definitiv ein Tipp für schöne Mitbringsel.



Ich war definitiv von der Auswahl bei Boots und Superdrug überfordert und konnte mich nicht entscheiden.
Es gibt dort einfach so viele Marken und Produkte, die wir hier in Deutschland nicht haben.
Zwar kann man Produkte von Sleek beispielsweise bei Amazon bestellen, jedoch ist es nochmal etwas anderes,
diese vor Ort zu testen. So durfte der Sleek Blush in der Farbe "935 Flushed" mit.



Bei Superdrug gab es ein riesiges Regal voll mit Lidschattenpaletten der Firma Revolution,
von der ich zuvor noch nie etwas gehört habe. Diese Palette erinnerte mich stark an die Naked Paletten
von Urban Decay, die Farben sind einfach wunderschön und so dauerte es nicht lange,
bis mich meine Mädels davon überzeugt hatten, sie mitzunehmen.
Und bei 4 Pfund kann man auch nicht wirklich viel falsch machen ;)


Bei Superdrug gab es außerdem ein 3-für-2 Angebot auf alle Produkte von Revlon.
Deshalb durften 3 Lippenstifte mit. Einmal der Revlon Colorburst Laquer Balm
in der Farbe "120 Vivacious Exubérante",  der  Revlon Colorburst Matte Balm in der Farbe
"205 Elusive Insaisissable" und eine Revlon Colorburst Lip Butter für meine Mama.


Was wir in London unternommen und gegessen haben und welche Tipps wir für euch haben,
werdet ihr in den nächsten Blogposts erfahren :)



Vanessa

Mittwoch, 11. März 2015

Berlin ick liebe dir - Berlin Guide

Hey ihr Lieben,
meine absolute Lieblingsstadt in Deutschland ist Berlin - sehr praktisch, denn ich wohne ganz in der Nähe von Berlin.
Ich möchte euch heute ein paar Tipps und Empfehlungen geben, wie ihr aus eurem Aufenthalt das meiste rausholen könnt.

Sightseeing
Bei gutem Wetter würde ich empfehlen, die Sehenswürdigkeiten zu Fuß zu entdecken. Ansonsten geht das natürlich auch mit Bus, U- und S-Bahn - hier lohnt sich bereits ab der 3. Fahrt das Tagesticket, welches bis 3 Uhr nachts gilt.





Dies ist ein grober Plan der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Ich persönlich würde empfehlen, am Alexanderplatz zu starten, dann Richtung Berliner Dom weiterzugehen und von dort der Straße "Unter den Linden" zu folgen. Wer Interesse an Museen hat kommt definitiv auf seine Kosten, denn auf diesem Weg liegt die "Museumsinsel", mit vielen verschiedenen Museen und Ausstellungen.
Von der Straße "Unter den Linden" würde ich dann empfehlen, links abzubiegen in die "Friedrichstraße" - hier kann man mal in die " Galeries Lafayette" gehen, ein Luxuseinkaufszentrum. Man muss ja nichts kaufen, aber alleine das gucken lohnt sich schon. Außerdem befindet sich in der Friedrichstraße auch noch die "Rittersport- bunte Schokowelt", die auch mal ganz interessant ist. Außerdem kommt man dann von der Friedrichstraße auch ganz leicht zum "Checkpoint Charlie", wo man sich über die Geschichte informieren kann. Auf der anderen Straßenseite gibt es ein Gebäude, indem man sich die Mauer im 360° Modus ansehen kann- soll sehr cool sein, ich war selbst leider noch nicht drin.
Von hier aus würde ich dann empfehlen zum Potsdamer Platz zu gehen- hier gibt es den "Panoramapunkt", den höchsten Aussichtspunkt Berlins, von dem aus man die ganze Stadt sehen kann. Für Studenten beträgt der Eintritt 5 € - das lohnt sich definitiv! Man kann auch auf die Siegessäule, dort ist der Eintritt günstiger, man muss allerdings auch unendlich viele Stufen nach oben steigen und die ist nicht so hoch wie das Panorama Haus.
Vom Potsdamer Platz kann man dann entweder laufen oder mit dem Bus fahren zum Brandenburger Tor, vorbei am Holocaust-Mahnmal.
Zu guter letzt empfehle ich dann noch am Brandenburger Tor vorbei zum Reichtsag zu gehen- sollte man mal gesehen haben.


Blick auf den Berliner Dom


Rittersport Bunte Schokowelt



Gegenüber kann man sich die Mauer
im 360° Modus ansehen.




Checkpoint Charlie













Aussicht vom "Panoramapunkt Potsdamer Platz"










Blick vom Brandenburger Tor auf
die Siegessäule



Brandenburger Tor














Reichstag


















Essen
Nach dem ganzen Kulturteil hat man definitiv Hunger. Wer in Berlin ist, sollte aufjedenfall mal Mustafas Gemüsekebap probieren, aber auch eine Currywurst muss man in Berlin mal gegessen haben. Für die Burgerfans kann ich den  Kreuzburger sehr empfehlen.


Burger im "Kreuzburger"




Feiern
Wer schon in Berlin ist, sollte definitiv auch feiern gehen. Gut fürs vorglühen geeignet ist alles rund um die "Warschauer Straße". Wer Berlin in seiner ganzen "Hipsterigkeit" erleben will, sollte aufjedenfall ins "Süß war gestern". Ansonsten ist auch die Bar "Kürbiskern" sehr cool, und mit ein bisschen Glück gibts da den ein oder anderen Kurzen umsonst.
Zum Feiern: Ich würde einfach empfehlen zu gucken, wo coole Veranstaltungen sind, wenn ihr in Berlin seid, denn Locationmäßig gibts fast nichts, wo ich sagen würde "Sollte man lassen". Eine Veranstaltungsübersicht gibts zum Beispiel immer hier.

Zauberbar "Kürbiskern"


-Linda